IMPRINT

Verantwortlich für diese Seite ist:

Webdesign:
RMX
Programmierung:
crosstag

Diese Website ist für moderne Browser (Microsoft Internet Explorer 6+, Netscape 6+, Opera 5+) mit aktiviertem JavaScript konzipiert. Rechtlicher Hinweis: Die Firma designspotting prüft und aktualisiert die Informationen auf dieser Website ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen WebSites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Firma designspotting ist für den Inhalt der WebSites, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Geschützte Handelsnamen, Warenzeichen usw. werden als solche nicht kenntlich gemacht und ohne Gewährung einer freien Verwendung benutzt. Desweiteren behält sich die Firma designspotting das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Inhalt und Struktur der designspotting-Site sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung. Mit dem Absenden von Info-Anfragen erklärt sich der Anwender damit einverstanden, dass seine Angaben zur Bearbeitung - im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes - in unserer EDV erfaßt werden. Nach § 4 des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) haben wir Sie darauf aufmerksam gemacht, dass unsere Newsletter auch anonym oder unter Pseudonym zu beziehen sind.





"posted by flip sellin"
} Crystal City Mind von COORDINATION und DIEPHOTODESIGNER.DE zu Gast in London {

Crystal City Mind ist ein vielfach gefaltetes Designobjekt aus hochglanz poliertem Edelstahl und matten schwarzen Flächen. Den Sommer über sind COORDINATION und die DIEPHOTODESIGNER.DE mit dem großen Objekt durch die Berliner Innenstadt getourt, um Eindrücke entlang des ehemaligen Mauerstreifens einzufangen. Die dabei entstandenen Bilder zeigen, wie rasant sich Berlin in den letzten 20 Jahren gewandelt hat, wie lebendig Altes und Neues zusammentreffen. Aufgeladen mit Berliner Eindrücken reist Crystal City Mind nun um die Welt und wird zunächst in London diese Eindrücke an seine Umgebung abstrahlen. Als Botschafter von Europas angesagtester Stadt kommuniziert Crystal City Mind aber auch mit seinen Betrachtern und vermischt Vergangenheit und Gegenwart. Damit steht das Gemeinschaftsprojekt von COORDINATION und DIEPHOTODESIGNER.DE symbolisch für das, was die Berliner Designerszene so besonders macht: die Brüche und Kanten, das vernetzte Geben und Nehmen, das Alte und Neue, das Schnieke, Charmante und Unfertige und die Lust am ständigen Ändern der Perspektive. COORDINATION und DIEPHOTODESIGNER.DE arbeiten seit mehreren Jahren zusammen. Ihre Arbeitsweisen ergänzen sich in vielerlei Hinsicht. Das 3D-Designstudio COORDINATION wurde 2004 von Jochen Gringmuth (Jg.1969), Flip Sellin (Jg.1970) und Tilman Thürmer (Jg.1972),gegründet. Mit geübtem Blick für das Wesentliche gestalten sie Räume, Objekte und Brand Interiors in Japan, Kasachstan, China und ganz Europa. Das Team liefert die Ideen, die eine Produktpalette reicher, eine Ausstellung wertvoller und ein Apartments persönlicher machen. Kunden wie Nike, Falke, Koziol, Nintendo und das Bundeskanzleramt mögen dieses Zusammentreffen aus Reduktion, Eleganz und Komplexität. Für das Objekt Cherrie wurden sie vergangenes Jahr für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert. Perfektion und Sensibilität charakterisiert die Arbeitsweise von DIEPHOTODESIGNER.DE. Ken Schluchtmann und Dirk Dähmlow (beide Jg. 1970) haben sich seit 2001 auf Architektur und Design spezialisiert. Sie bilden nicht bloß ab, sondern dringen in ihre Motive ein. In einem langen analogen und digitalen Prozess schälen sie Licht und Farbe heraus und verleihen ihren Bildern eine ungewöhnlich plastische Tiefe. Manche sagen, sie inszenieren Design, wie andere Fotografen Mode. International agierende Architekten und Kunden wie Plajer & Franz, Plasmastudio, BMW, VW, Puma und Samsung wissen das seit Jahren zu schätzen. Ihre Arbeiten finden sich quer durch die Bandbreite der Design- und Lifestylepresse. So entstanden in den vergangenen Jahren unzählige Bildstrecken wie etwa für Wallpaper, AD, Vogue, Frame und viele weitere Magazine. Crystal City Mind ist teil der Designausstellung Create Berlin goes London, die vom 18. bis 21. September in der Dray Walk Gallery/Truman Brewery im Rahmen des Designfestivals TENT stattfinden wird: Berlins beste Gestalter rocken die London Design Week Nach Mailand, Tokio, Moskau, Paris, New York und Shanghai ist das Berliner Designernetzwerk CREATE BERLIN in diesem Jahr in London zu Gast. Doppelteams aus Design, Mode, Mediengestaltung und Fotografie haben sich zusammengetan, um das einzigartige Gefühl der Berliner Kreativszene im Ausland bekannt zu machen. 20 Teams, ausgewählt von einer hochkarätigen Jury, zeigen während der Londoner Design Week vom 18. bis 21. September ihre teils tiefsinnigen teils amüsanten Ideen zum Thema „20 Jahre vereinte Berliner Kreativität“.

coordination
diephotodesigner





"support your local hero!™"
} berlinerklamotten is going underground! {

berlinerklamotten shop
hackesche höfe / hof 3
rosenthaler str. 40/41
10178 berlin - mitte

s - hackescher markt / u - weinmeisterstrasse
mo-do 11:00 - 20:00 uhr / fr-sa 11:00 - 21:00 uhr

endlich....! nach unserer umbauphase eröffnen wir am mittwoch, den 25.04.2007 unseren neuen laden im hof 3 der hackeschen höfe. nach den plänen unseres innendesigners mark bendow, rmx interiors ist uns auf 300qm auf 2 ebenen ein neuer maßstab im berlinerklamotten shop-design gelungen. wir freuen uns über viele neue berliner modelabel, die wir zum start wieder mit neuesten styles von street bis high fashion anbieten können, wie etwa hundbär, lina&paul, fabien rambert, slowmo oder ruf mich nie wieder an.

finally....! after rebuilding our store we proudly present you our brand new berlinerklamotten shop in yard 3 @hackesche höfe. once more, our interior designer mark bendow, rmx interiors created the finest space for the collections of our designers. we are happy to welcome new labels such as hundbär, lina&paul, slowmo and ruf mich nie wieder an with freshest berlin style from street to high fashion!

mit dabei auf unseren beiden neuen floors sind diesmal:
reopening on 25/04/2007 with the latest collections of
a1, add, adddress, aehrenkranz, akuéson, andina shirts, anne schmuhl, bagjack, betty bund, butterflysoulfire, caro e., diana quack, esther perbandt, fabien rambert, grossflughafen gosen, hazelnut, herb, hundbär, immer..., jörg pfefferkorn,kazik, kilian kerner, lina&paul, lololand, majaco, mazooka, mioanimo, monia herbst,prodotyp, ruf mich nie wieder an, sarah heartbo, shirts & skirts, slowmo, smil, stulle, van reimersdahl, widda, yackfou, z.b. ...
es gibt ab sofort auch kaffee von mokador und zur eröffnung, wie immer wenn wir was zu feiern haben, ordentlich prossecco und live-djs mit einem special set mit dj skate und dj matuda am samstag, den 28.04.!

now you can also enjoy a mokabor coffee and at the reopening party - as you are used to when we‘re celebrating - plenty of prossecco and live djs. grand opening on sat, 28th of april with the dj‘s skate and matuda!


support your local hero!™






"The Phone House eröffnet Guerilla-Shop"
} Neue Atmosphäre - Nicht von Dauer {

Wer in diesen Tagen in Köln zu Gast ist darf sich in der Hohe Straße 84-86 in unmittelbarer Nähe des Doms auf einen neu eröffneten Shop des Mobilfunk-Serviceproviders The Phone House freuen.
Was zunächst unspektakulär klingt, soll sich nach eigenen Angaben als ein "für die Telekommunikationsbranche einmaliges Shopkonzept" erweisen.
Der so genannte "Guerilla-Shop" vereint auf 100 Quadratmetern Verkaufsfläche Industriedesign- und Loungekonzept in einer in der Telekommunikationsbranche bisher nicht gekannten Kombination, wie The Phone House heute am Heimatsitz in Münster bekannt gab. Im Eingangsbereich des Shops herrsche eine trendige, raue Atmosphäre. Produkte werden unter anderem in Industriespinden und auf hölzernen Europaletten präsentiert. Der hintere Teil des Shops dagegen erinnere an eine Chill Out-Zone. Hier könnten Kunden relaxen oder sich an speziellen Serviceplätzen im Sitzen beraten lassen.
Wesentlicher Bestandsteil des neuen Konzeptes soll die Interaktion mit den Kunden sein. Diese können an der Gestaltung des Shopdesigns aktiv mitwirken, indem sie ihr altes Handy beim Kauf eines neuen Endgerätes buchstäblich an den Nagel hängen. Außerdem wird der Einkauf im Guerilla-Store durch das Abspielen verschiedener Musik- Genres untermalt. "Wir können uns vorstellen, dass wir unsere Shopinfrastruktur in einigen Städten um experimentelle Erlebnis-Shops ergänzen", so Dr. Ralf-Peter Simon, Geschäftsführer von The Phone House.
Der "Guerilla-Shop" in der Kölner Innenstadt wird bis zum Frühjahr 2007 geöffnet sein. Anschließend soll er in einen The Phone House- Shop im üblichen Design umgestaltet werden.


ThePhoneHouse






"HOWIES"
} keep on running {

"Myself and Clare have spent over a decade building howies. Like anything worthwhile, it takes time, energy and love. It helps to have an unshakeable belief in what you are doing. I have learnt too that it helps if you are as stubborn as a mule. And, it also helps if you are willing to risk everything you have.
Along the way, we have built something to be proud of."
"For both myself and Clare, when you start something like howies, you have to think your decisions through carefully. To think like a parent and put the child first before yourselves. To think of the people you employ, your customers who believe in you and what your company stands for, and the importance to staying true to those beliefs as you go forward. The reason you set up business should always shine through.
Those are the important things. They define your place in this world."

howies






"KLAMOTTENTHEATER"
} Neue Interiors vom Designerteam BureauRMX & Flip Sellin {

Nach über einem Jahr der Pop-Ups, den erfolgreichen temporären Stores im Dezember ’04 / Januar ’05 am Hackeschen Markt, vergangenen Sommer im Quartier 110 auf der Friedrichstraße und dem Abstecher in die Karl-Marx-Allee im Dezember ’05 / Januar ’06, ist es Zeit an den Entstehungsort der berlinerklamotten salesrooms zurückzukehren.
Ab 04. März beziehen wir eine Fläche am Hackeschen Markt, in the very center of the city! Nach den Plänen unserer Interior-Designer Mark Bendow (BureauRMX) und Flip Sellin werden knapp 300qm in den Hackeschen Höfen unser fester Berliner Standort.
Der feste Standort ermöglicht uns anderen Ideen im Laufe des Jahres nachzugehen. Dazu gehört die Eröffnung des ersten internationalen berlinerklamotten salesroom sowie selektiven Themen Pop-Up-Stores.
In den Hackeschen Höfen werden zeitgleich 35 Kollektionen unserer mittlerweile fast 130 Berliner Modedesigner umfassenden Plattform berlinerklamotten präsentiert und zum Kauf angeboten. In zeitlichen Abständen wechseln die Kollektionen der Designer, so dass wir ständig die neuesten Trends aus der Hauptstadt zeigen können.
Die Auswahl ist wie gewohnt groß - von Casual bis Couture. Besonders freuen wir uns über neue berlinerklamotten Labels wie beispielsweise ADD, bagjack, majaco, monia herbst, ZABOT und wingenbach sowie über die exklusiven Kollektionen von Sarah Heartbo mit ”Combat 9”, Betty Bund mit ”black & white stylism”, esther Perbandt mit ”hungry for life” und vielen anderen.

An den Verkaufs-Samstagen legen wie schon in den vergangenen Läden Berliner DJ‘s auf und liefern entspannte Musik für das besondere Shopping-Erlebnis.

> berlinerklamotten shop
Eröffnung 04. März 2006
Montag bis Samstag 11 – 20 Uhr
Hackesche Höfe, Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin
S-Hackescher Markt
U-Weinmeisterstrasse

berlinerklamotten




"BERLINOMAT SELECTION"
} Neue Interiors von Flip Sellin (COORDINATION) und Mark Bendow (RMX) {

Im Rahmen der Flächenerweiterung der Berliner GALERIES LAFAYETTE hatten wir die Ehre, den Shop für die Berliner Design Plattform Berlinomat zu gestalten. Mit einem neuartigen Shopsystem aus magnetischen Displayelementen zeigt sich ab heute wieder der Puls des jungen Berliner Modedesigns auf der Friedrichstrasse.
Der Berlinomat Selection Shop befindet sich als fester Bestandteil in der dritten Etage der Galerie Lafayette und ist täglich ausser Sonntags von 10.00 bis 20.00h geöffnet.

COORDINATION




"what does RMX stand for ?"
} Remix Culture {

"Closely related to CUSTOMER-MADE, with a healthy dose of open- source mentality added, is the burgeoning Remix Culture, spearheaded by hackers, but now embraced by savvy consumers who are either tired of having to deal with goods and services that don't do what they want them to do, or who want to combine the best features of various offerings. Think Paul Rademacher's clever pairing of Google Maps with Craigslist Classifieds, mapping by price range all properties for sale or rent in specific areas. Which actually delighted Google (no, not all companies freak out when users improve what's on offer) who not too coincidentally just launched code.google.com, a new tool for the other Pauls of this world, giving access to free source code and lists of Google's API services.

Remix Culture is also about clever programmers modifying Sony's Portable PlayStation days after it hit the shelves Only days in the US this March; remix fanatics have added chat and TV to the device's functionalities, cleverly capitalizing on the PSP's WiFi connection and other built-in, semi-locked online capabilities.

Is Remix Culture a techie-only affair?
Nope. It works just fine for sneakers, too: all over the web, sneaker freaks are uploading pics of their 'remixed' shoes; check out French Shoes-Up, a gallery where Adidas customers display their own version of Adidas' Superstar line, celebrating its 35th anniversary. And who by now hasn't heard of the Adidas Zissou sneakers featured in the movie 'The Life Aquatic'. White/yellow sneakers with light blue striping, these fictional shoes had thousands of sneaker freaks lusting after them, until remixers not only designed and produced their own - the DIY guide is still online - but also put them up for sale on eBay earlier this year. (Source: trendwatching.com)

trendwatching





"berlinerklamotten™ salesroom vers.02"
} Eröffnung am 16. April 2005 in den historischen Höfen im Quartier 110 {

April 2005 in den historischen Höfen im Quartier 110 Nach dem erfolgreichen "salesroom vers.01" im vergangenen Dezember/Januar am Hackeschen Markt,
eröffnet berlinerklamotten nun in den historischen Höfen im einzigartigen Quartier 110 an der Friedrichstraße den zweiten temporären Shop "berlinerklamotten salesroom vers.02".

Damit werden die teils ineinander übergehenden Höfe im unter Denkmalschutz stehenden Quartier 110 wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das beeindruckende Gebäude wurde nach Plänen des international renommierten Architekturbüros Diener & Diener in dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Über einen Zeitraum von zwei Monaten, vom 16. April bis 18. Juni 2005, stehen über 40 Berliner Mode-Designer mit ihren Frühjahrs- und Sommer-Kollektionen im Mittelpunkt der von berlinerklamotten inszenierten 660 qm des Quartiers 110. Im Herzen der Hauptstadt wird das Quartier 110 von den Interiour-Designern Flip Sellin und Mark Bendow (RMX:Meubles) in ein atmosphärisches Shop- und Chill-Ambiente verwandelt. Die Kooperation mit dem Berliner Design Büro Pfadfinderei rundet das visuelle Gesamtkonzept für den temporären Shop- und Showroom ab.

Zu moderaten Preisen kann in angenehmer und außergewöhnlicher Atmosphäre Mode von Berliner Designern gekauft werden - von Street bis Couture - die Auswahl ist riesig - und alles an einem Ort - auf drei Höfen zwischen Tauben-, Friedrich- und Mohrenstraße - dem Quartier 110.
An den Verkaufs-Samstagen legen Berliner DJ's im salesroom auf und liefern entspannte Musik für das besondere Shopping-Erlebnis. Während des gesamten Zeitraums sorgen die legendären Automaten der Visomaten für das kulinarische Wohl der salesroom Besucher im Quartier 110. Zusätzlich zum temporären Shop finden im 14-tägigem Wechsel weitere Events im Quartier 110 statt. Dazu gehören z.B. ein Showroom im Rahmen des internationalen Design-Festival ‘Designmai‘, die Präsentation der Lowboard Kollektion der Modedesignerin Betty Bund in Kooperation mit der japanischen Manga-Art Künstlerin Maiko Kisaka, eine Raum- und Videoinstallation der Pfadfinderei sowie einer überrraschenden Abschlussveranstaltung.

berlinerklamotten salesroom vers.02
16. April – 18. Juni 2005
Quartier 110
Friedrichstraße 180 – 184
check the web where they will appear next.

berlinerklamotten ™





"Eröffnung im Sommer 2005"
} Berlinerklamotten goes and HugoBoss comes {

Die Hugo Boss AG, Metzingen, wird im Sommer dieses Jahres in Berlin-Mitte ein Geschäft mit ihrem Label Hugo eröffnen. In der Rosenthaler Straße unweit der Hackeschen Höfe übernimmt das Unternehmen das rund 400 qm große Ladenlokal, das zuvor von Berlinerklamotten betrieben wurde. Den Abschluss vermittelten Comfort Düsseldorf für die Hugo Boss AG und Real Estate von Veltheim & Partner für die Eigentümerseite. Avantgarde kennzeichnet die trendigen HUGO Kollektionen für Männer und Frauen. Die Schnitte sind körperbetont, die Materialien außergewöhnlich kombiniert und die Looks unkonventionell. Mode für Individualisten, die mit ihrem Outfit Zeichen setzen wollen.
check the web where they will appear next.

Friedri chstrasse.de